Scheidung Fr Dummies

Author: Sigrid Born-Berg
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527658262
Size: 46.29 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1200
Download Read Online

Scheiden tut weh! Die Rechtsanw?ltinnen Sigrid Born und Nicole W?rth begleiten Sie durch die Zeit der Trennung. Leicht verst?ndlich erkl?ren sie das komplizierte Familienrecht. Sie erl?utern, wie Mediatoren Ihnen Zeit, Geld und zerm?rbende Auseinandersetzungen ersparen k?nnen, bereiten Sie auf den Gang zum Anwalt vor und zeigen, wie viel eine Scheidung kostet. Sie erfahren, wie Kinder eine Scheidung erleben und wie Sie als Eltern Ihren Kindern diese Erfahrung erleichtern k?nnen. Viele lebensnahe Tipps - zur Frage "Wer kriegt was?" aus dem Haushalt, zur Verteilung von Verm?gen und Schulden, zu vern?nftigen Umgangszeiten mit den Kindern und zu steuerlichen und erbrechtlichen Folgen helfen Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Kindliche Reaktionen Auf Trennung Und Scheidung

Author: Solveig Kloß
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638128660
Size: 33.47 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5077
Download Read Online

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Scheidungsstatistik von 1997 kann entnommen werden, dass 182.802 Ehen jährlich geschieden werden. Dies bedeutet, dass nach Hochrechnungen heute jede dritte Ehe geschieden wird (Walper & Schwarz zit. n.: Statistisches Bundesamt, 1998).Bei etwa der Hälfte der in Deutschland geschiedenen Ehen sind minderjährige Kinder mitbetroffen. 1997 war dies bei 56 % der geschiedenen Ehen der Fall; so erlebten 163.112 minderjährige Kinder eine Scheidung ihrer Eltern mit. Das ist gegenüber 1996 ein Zuwachs von 9,6 % (Walper & Schwarz zit. n.: Statistisches Bundesamt, 1998). Scheidung bedeutet für Kinder einen langjährigen Prozess, auf den sie keinen Einfluss haben, da der letztendliche Entschluss zu einer Scheidung bei den Eltern liegt. Trennung und Scheidung bringt grundsätzlich für Kinder sowie Eltern eine Lebensveränderung mit sich. Dabei wird die Entwicklung der Kinder nicht durch die endgültige Trennung und Scheidung der Eltern beeinflusst, sondern durch die meist langjährigen, oft konfliktreichen, Phasen vor und nach einer Scheidung (Nowak, Gössweiner 1999). Trennung und Scheidung bedeutet für die Kinder, eine kritische Veränderung der Lebensverhältnisse zu bewältigen. In dieser Hausarbeit werden ausschließlich Bewältigungsformen von Kindern auf Trennung und Scheidung wiedergeben, die Eltern werden dabei außer acht gelassen, da der Umfang der Arbeit es nicht zulässt, darauf einzugehen.

Die Immobilie Bei Trennung Und Scheidung

Author: Joachim Mohr
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406620914
Size: 23.10 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1339
Download Read Online

Die richtigen – auch vorläufigen – Maßnahmen für die Zeit der Trennung und nach der Scheidung zu treffen, dabei steht Ihnen dieser Ratgeber zur Seite: Gute Planung hilft, die Weichen von Anfang an richtig zu stellen. • Wer darf die Immobilie weiter nutzen? • Wer muss was bezahlen? • Streit um die Nutzung beilegen • Kosten und Lasten aufteilen • Hausrat verteilen • Die Scheidung und endgültige Auseinandersetzung des Vermögens • Zugewinn ausgleichen • Richtige Absicherung schon während der Ehe • Die Immobilie (einvernehmlich) verkaufen • Die Teilungsversteigerung • Konsequenzen für Unterhalt und Steuern Sichern Sie sich Ihre Rechte!

Scheidung Zusammenbleiben F Rs Kind Oder Lieber Scheiden Lassen

Author: Jessica Voigt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638694224
Size: 30.41 MB
Format: PDF, Mobi
View: 6003
Download Read Online

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Padagogik - Familienerziehung, Note: 2,3, Technische Universitat Dortmund, 89 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Jahrlich geben sich mehrere Tausend Paare beim Standesamt und in der Kirche das Ja-Wort." Sie schworen sich die Treue und versprechen sich ein gemeinsames Leben, bis dass der Tod sie scheidet." Die Ehe ist zwar inzwischen nicht mehr als ausschliessliche Form des Zusammenlebens, erfreut sie sich aber nach wie vor grosser Beliebtheit. Neben dem einfachen Zusammenleben ohne Trauschein entscheiden sich drei von vier Personen mindestens einmal in ihrem Leben" fur eine Heirat. Die Ehe ist in unserer Kultur inzwischen keine blosse Zweckgemeinschaft mehr, wie noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts, sondern ist zu einer frei wahlbaren und individuell gestaltbaren Lebensform geworden. Hier ist niemand mehr irgendwelchen Heiratszwangen unterworfen und jeder kann die Ehe mit dem Partner, bzw. der Partnerin seiner Wahl eingehen. Bei einem Drittel der Paare erfullen sich allerdings die Gluckserwartungen, die dabei aneinander gestellt werden nicht. Gerade weil die Ehe in der modernen Gesellschaft nicht mehr aus Zweckgrunden geschlossen und dadurch zusammengehalten wird, ist eine Scheidung oft schnell vorherzusehen, wenn ein Ehepartner den Erwartungen des anderen nicht genugend nachkommt. Das Fundament einer Ehe sollte ewige Treue sein, doch nur wenige Ehen halten tatsachlich ein Leben lang. Aufgrund der derzeitigen Scheidungsquoten ist damit zu rechnen, dass ca. 14% der ehelich geborenen Kinder damit rechen mussen, dass ihre Eltern sich scheiden lassen werden, bevor sich selbst das 15. Lebensjahr erreicht haben. Wie viele ehelich geborene Kinder von einer Trennung ihrer Eltern ohne gerichtliche Scheidung und wie viele nicht ehelich geborenen Kinder von Eltern, die in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft leben, von deren Trennung betroffen sind, lasst sich nicht exakt feststellen.""

Mediation Von Umgangskonflikten Bei Trennung Und Scheidung

Author: Martina Carl
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638778347
Size: 17.66 MB
Format: PDF, Docs
View: 3111
Download Read Online

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Universitat Kassel (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Mediation ist die Einschaltung eines (meist) neutralen und unparteischen Dritten im Konflikt, der die Parteien bei ihren Verhandlungs- und Losungsversuchen unterstutzt, jedoch uber keine eigene (Konflikt-) Entscheidungskompetenz verfugt." Hierbei wird von einem sozialen Konflikt gesprochen, wenn eine Interaktion zwischen Individuen, Gruppen oder Organisationen und einem anderen Akteur gewisse Unvereinbarkeiten in Denken, Fuhlen oder Wollen hervorruft. Bei der Verwirklichung von Elternrecht und Kindeswohl kann Mediation eine gute Alternative zur Konfliktbewaltigung sein, wie die folgenden Seiten versuchen wollen, darzustellen. Dabei ist das Ziel der Trennungs- und Scheidungsmediation, im aussergerichtlichen Bereich zu einer fairen und fur alle Familienmitglieder tragbaren Vereinbarung zwischen den Konfliktparteien zu gelangen. So sind Krisen der Eltern in Trennungs- und Scheidungsfallen immer auch Krisen fur die Kinder, da diese ihre vollstandige Familienstruktur verlieren. Bei Streitigkeiten zwischen den Elternteilen nach Trennung und Scheidung hat sich nach Einschaltung fremder Experten allerdings oft eine weitere Konfliktverscharfung eingestellt, da oft genug die psychische Krisensituation der Betroffenen nicht angemessen berucksichtigt wird. Die allein auf justizformiger Behandlung basierende Konfliktregelung wie z.B. bei familiengerichtlichen Verfahren richtet haufig mehr Schaden als Nutzen an und einschlagige Forschungsergebnisse zeigen in dieser Hinsicht, dass die Qualitat einer auf Scheidung folgenden Beziehung zwischen Eltern- Kind und auch der Elternteile untereinander keineswegs von der Qualitat einer richterlichen Entscheidung, sondern vielmehr von den Konfliktbearbeitungsfahigkeiten der ehemaligen Partner abhangt."

Trennung Und Scheidung F R M Nner

Author: Karin Susanne Delerue
Publisher: Walhalla Fachverlag
ISBN: 3802937848
Size: 41.68 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4453
Download Read Online

Die richtige Strategie im Scheidungsverfahren Väter kämpfen um das Umgangs- und Sorgerecht, getrennt lebende und geschiedene Männer ächzen unter der Last der Unterhaltszahlungen, der Einbußen beim Zugewinnausgleich und bei der Rente. Was bedeutet "Getrenntleben"? Wer bekommt das Sorgerecht, wer das Umgangsrecht? Wie hoch sind Kindes-, Trennungs- und nachehelicher Unterhalt? Wie wird der Zugewinnausgleich ermittelt? Was passiert mit dem gemeinsamen Vermögen, was mit den Schulden? Wie wirkt sich der Versorgungsausgleich auf die Rente aus? Was ist beim Erb- und Pflichtteilsrecht zu beachten? Was kosten Rechtsanwalt, Notar und Gericht?

Geld Checkliste Scheidung

Author: Finn Zwißler
Publisher: Walhalla Fachverlag
ISBN: 3802926536
Size: 66.48 MB
Format: PDF
View: 2013
Download Read Online

Kosten sparen - nichts versäumen Sobald man zum Gericht geht, ist es meist zu spät für eine kostengünstige Scheidung. Dieser Fachratgeber informiert: Was Trennung rechtlich bedeutet und welche Beweise zu erbringen sind Welche Unterhaltsansprüche im Trennungsjahr bestehen Was bereits im Trennungsjahr geregelt werden kann Wie die Kosten einer Scheidung möglichst gering gehalten werden Systemvoraussetzungen: Aktuelles Lesegerät oder Computer mit PDF-Reader

Trilingual Glossary Of Demographic Terminology English Japanese German

Author: Matthias Koch
Publisher: BRILL
ISBN: 9047419960
Size: 20.11 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2822
Download Read Online

This glossary is an up-to-date research tool for the study of population. Based on the technical literature in the three languages listed, it comprises more than 7500 technical terms accessible in three directions: English-Japanese -German, Japanese-English-German and German-Japanese-English.

Depressionen Als Folge Von Scheidung Trennung

Author: Katja Lehner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638832120
Size: 56.82 MB
Format: PDF, Docs
View: 7749
Download Read Online

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Erwachsenenbildung, Note: 1,3, Fachhochschule Erfurt (Fachhochschule Erfurt), Veranstaltung: Depression, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Wer nicht an sich selbst gespurt hat, was Schwermut ist, versteht das nicht, ich hatte das Gefuhl einer schauerlichen Einsamkeit. Zwischen mir und den Menschen und dem Leben der Stadt, der Platze, Hauser und Strassen war fortwahrend eine breite Kluft. Es geschah ein Ungluck, es standen wichtige Dinge in den Zeitungen - mich ging es nichts an." (Hermann Hesse) In der Literatur gibt es einige Autoren die der Meinung sind Scheidungskinder hatten eine Disposition (Anlage) zu psychischen Krankheiten bzw. zu seelischen Storungen- vor allem zu Depressionen. Aus diesem Grund und im Rahmen des Seminars Depression werde ich untersuchen ob Depressionen als emotionale Folge von Trennung und Scheidung gesehen werden kann. Auch Dr. Martin R. Textor meint, bei der Entwicklung mancher Scheidungskinder, entfalten sich Anzeichen wie antisoziales, impulsives Ausagieren, Aggressivitat, Abhangigkeit, Angst und Depression, Probleme in sozialen Beziehungen und Problemverhalten in der Schule. (http: //www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Trennung_Scheidung/s_275.html) Ebenso die Langzeitstudie von Wallerstein zeigt, dass erwachsene Scheidungskinder mehr seelische Probleme aufweisen als erwachsene Kinder aus intakten Ehen. (vgl. Wallerstein, 2002) Zunachst werde ich einen kurzen Uberblick zum Thema Scheidung und damit verbundene Reaktionen geben. Des weitern werde ich kurz auf die Entstehung einer Depression eingehen. Ich werde jedoch darauf verzichten, zu erklaren was eine Depression ist, um den Umfang dieser Hausarbeit nicht auszudehnen. Ich werde mich hauptsachlich den Perspektiven der Kindern widmen. Der leichteren Lesbarkeit wegen habe ich auf die Erganzung bestimmter Begriffe mit der weiblichen Form -in/-innen verzichtet; diese Begriffe beziehen sich"

Elterliche Scheidung Und Konsequenzen F R Das Verhalten Der Kinder

Author: Antje Michel
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640271823
Size: 74.87 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4298
Download Read Online

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: -, - (Pestalozzi-Frobel-Haus, Fachschule fur Sozialpadagogik), 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Wichtigste, das ein Vater fur seine Kinder tun kann, ist, ihre Mutter zu lieben." Das vorliegende Zitat beschreibt meiner Ansicht nach gut, dass eine Scheidung in jedem Fall Konsequenzen auf das Verhalten der betroffenen Kinder hat. Diese Konsequenzen konnen je nach Ausmass der Scheidung mehr oder weniger schwerwiegend sein. Ich bin selbst ein so genanntes Scheidungskind." Meine Mutter liess sich drei Mal scheiden und ist nun zum vierten Mal verheiratet. Auch meine Grosseltern mutterlicherseits und meine Tanten und Onkels sind alle einmal geschieden. Mein leiblicher Vater hat mittlerweile seine dritte Frau. Schon wahrend meiner Jugend habe ich mich ausgiebig mit der Thematik beschaftigt. Oft stellte ich mir Fragen wie bin ich anderes als die anderen Kinder?," welche Entwicklung hatte ich wohl gemacht, wenn meine Eltern nicht geschieden waren?" oder werd ich mich spater zwangslaufig auch scheiden lassen?" Ausserdem hatte ich viele Freunde deren Eltern selber geschieden waren. Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit dem Thema Scheidung und Trennung. Den Focus dieser Arbeit habe ich auf die Kinder gelegt. Insbesondere im Hauptteil meiner Arbeit werde ich mich mit den kurz- und langfristigen Folgen auf das Verhalten der Kinder nach einer Scheidung befassen. Bevor ich mit der Arbeit begann ging ich davon aus, dass jedes Kind in irgendeiner Form in seiner Entwicklung gestort wird und beispielsweise aggressives Verhalten entwickelt. Wahrend meiner Recherche fand ich heraus, dass dies nicht zwangslaufig der Fall sein muss. Die Frage, mit der ich mich also im Folgenden auseinandersetzen werde lautet: Wie wirkt sich eine elterliche Scheidung auf das Verhalten der Kinder aus?" Meine Hypothese lautet, dass eine Scheidung in jedem Fall schwerwiegende K