2010

Author: Massimo Mastrogregori
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110341743
Size: 62.85 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4834
Download Read Online

Die Bibliographie verzeichnet jährlich die bedeutendsten Neuerscheinungen geschichtswissenschaftlicher Monographien und Zeitschriftenartikel weltweit, die inhaltlich von der Vor- und Frühgeschichte bis zur jüngsten Vergangenheit reichen. Innerhalb der systematischen Gliederung nach Zeitalter, Region oder historischer Disziplin sind die Werke nach Autorennamen oder charakteristischem Titelhauptwort aufgelistet.

17 Und 18 Jahrhundert

Author:
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110314673
Size: 21.49 MB
Format: PDF, ePub
View: 3192
Download Read Online

The second volume, which was revised in collaboration with the original author, focuses on the German language during the period of absolutism and the cultivation of language for the educated middle class. Through its unique interweaving of language history, cultural history and social history, this textbook addresses the needs of researchers and students from a broad range of disciplines.

Deutschlernen In Russland Und In Den Baltischen L Ndern Vom 17 Jahrhundert Bis 1941

Author: Helmut Glück
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447058421
Size: 58.87 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1486
Download Read Online

Das Deutsche war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts die wichtigste und am meisten gelernte und verwendete Fremdsprache bei den Russen (sowie Weissrussen und Ukrainern), den Letten und den Esten. Bei den Litauern stand das Polnische an erster Stelle. Jahrhundertelang geschah dieser Spracherwerb vor allem im mundlichen Austausch. Im 16. Jahrhundert beginnt die Produktion von Sprachlehrmaterialien, die das Deutsche und das Russische miteinander verbinden, im 17. Jahrhundert entstehen die ersten Hilfen zum Deutschlernen in den baltischen Landern. In Livland und Estland bleibt das Deutsche bis zum ersten Weltkrieg als Sprache der Verwaltung, des hoheren Schulwesens und des Wirtschaftslebens massgeblich. Sozialer Aufstieg war dort bis ins spate 19. Jahrhundert an die Beherrschung des Deutschen gebunden. In Russland wird das Deutsche im 18. Jahrhundert zur Bildungssprache. Der Band dokumentiert die Glossare, Gesprachsfuhrer, Sprachlehrbucher, Lerngrammatiken und Worterbucher, die das Deutsche mit diesen Sprachraumen verbindet. Das verwendete Dokumentationsschema hat sich bereits bei den Vorgangerarbeiten* zu den bohmischen Landern und zu Polen bewahrt.*Helmut Gluck, Konrad SchroderDeutschlernen in den polnischen Landern vom 15. Jahrhundert bis 1918Eine teilkommentierte Bibliographie2007. XLVIII, 271 Seiten, gbISBN 978-3-447-05471-3

Fremde Sprachen In Fr Hneuzeitlichen St Dten

Author: Mark Häberlein
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447061926
Size: 43.43 MB
Format: PDF, ePub
View: 4193
Download Read Online

In konkreten Fallstudien zu mitteleuropaischen Stadten (Augsburg, Nurnberg, Ravensburg, Freiburg i.Br., Basel, Zurich, Luneburg) untersuchen die Beitrage des von Mark Haberlein herausgegebenen Bandes Formen und Praktiken des Fremdsprachenerwerbs zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert. Sie thematisieren das Sprachenlernen von Patrizier- und Kaufmannssohnen im Ausland, die Lebensbedingungen und die Rechtsstellung von Sprachmeistern in fruhneuzeitlichen Stadten sowie Konzeption, Druck und Verbreitung von Lehrwerken fur den Unterricht. Erstmals werden damit die Stadtgeschichte und die Geschichte des Fremdsprachenlernens in der Fruhen Neuzeit systematisch aufeinander bezogen.

Mach Dich Auf Und Werde Licht Celies Nu Topi Gaiss

Author: Christiane Schiller
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN:
Size: 70.34 MB
Format: PDF
View: 1044
Download Read Online

Ernst Gluck kann in vielerlei Hinsicht als eine der eindrucksvollsten Personlichkeiten des ausgehenden 17. Jahrhunderts im Baltischen Raum gelten. Geboren 1654 in Wettin bei Halle (Saale) hat er als Pfarrer in Livland die Bibel erstmals ins Lettische ubersetzt. Er ist somit fur die Letten das, was Luther fur die Deutschen war. In Russland, wohin er als Kriegsgefangener wahrend des Nordischen Krieges geraten war, erwarb er sich grosse Verdienste als Grunder des ersten russischen Gymnasiums, und nicht zuletzt war er Ziehvater von Martha Skowronska, die spater als Zarin Katharina I. den russischen Thron bestieg. In diesem Tagungsband zeichnen Historiker, Theologen, Sprach- und Literaturwissenschaftler aus der Bundesrepublik, dem Baltikum und Russland in ihren Beitragen wichtige Lebensstationen Ernst Glucks nach, und versuchen so ein umfassendes Bild von dessen Leben und Werk zu vermitteln.

The German Language In British Higher Education

Author: Sylvia Jaworska
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447060059
Size: 74.38 MB
Format: PDF, Docs
View: 5554
Download Read Online

The discipline of German Studies in English-speaking countries is in crisis and the situation in British Higher Education can be seen as a paradigmatic example. Symptoms of the crisis are a dramatic decrease in the number of students, financial difficulties and the resulting closures of German Departments. Furthermore, the language skills which finally emerge from universities are not always satisfactory. The present book sheds light on key aspects of the institutionalised teaching and learning of German language in the UK. The first part - the macro-context - surveys the socio-political developments that have recently affected the sector of modern languages and specifically the discipline of German Studies. The second part - the micro-context -, zooms in to the teaching and learning as experienced from both students' and teachers' perspective. Ultimately, by linking the macro-analysis with the micro findings, the present book proposes a number of strategies which could contribute to the optimisation and enhancement of teaching and learning German in British Higher Education.

German Through English Eyes

Author: Nicola McLelland
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN: 9783447101486
Size: 15.59 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4779
Download Read Online

McLelland's pioneering study charts the history of foreign language learning and teaching in the UK over five centuries (1500-2000), taking German as her case study. From the first grammar of German for English speakers, published in 1680, McLelland traces the growth in interest in German for travel and trade, and its rapid increase in prestige in the eighteenth century as a language of literary merit, before German became established in schools and universities from the second quarter of the nineteenth century onwards. Taking hundreds of textbooks as her primary sources, as well as the pronouncements of teachers, examiners and policy-makers, McLelland considers the changing reasons for teaching and learning German, and the consequent changes in teaching methods (including the influence of the Reform Movement around 1900, innovations such as language laboratories, and, more recently, the communicative approach). She analyses changes in how the German language was presented, including advances in how the sound system and word order were described. Finally, and crucially, she considers how German culture and history have been represented to English-speaking learners, particularly over the past hundred years, a century of troubled Anglo-German cultural relations. A chronological bibliography of several hundred textbooks for the period 1600-2000 will serve as a stimulus for further research.